Buchempfehlungen

Graham Robb - The Discovery of France:

Zur Zeit der Französischen Revolution waren nur elf Prozent der Franzosen, in der Lage sich anständig in Französisch zu unterhalten. Frankreich war ein Land aufgeteilt in verschiedenen Vegetationen, Sprachen, Dialekten und Kulturen, das die Pariser Herrscher stets zu vereinen versuchten. Die Nationswerdung war ein Prozess der bis zum Ersten Weltkrieg dauerte. Auf diese Reise nimmt Graham Robb den Leser mit. Man merkt, dass der Autor das Land mit dem Rad selber entdeckt hat. Er schildert eindrucksvoll das vergangene Alltagsleben in den verschiedenen Regionen des Landes und lässt am Ende den Schluss zu dass dieses Frankreich lediglich ein Pariser Imperium war.

zum Buch

Chris Anderson – The Long Tail:

Auch wenn das Buch 2006 geschrieben wurde, hat es an Aktualität nicht eingebüßt. Anderson versteht es die Auswirkungen der Digitalisierung auf Wirtschaft und Handel klar und deutlich darzustellen.

Der "Long Tail" ist der nicht enden wollende Schwanz einer Umsatzkurve je Produkt. Während der Markt ab Mitte des 20. Jahrhunderts von Hits bestimmt wurde können seit den 90er Jahren Produkte die früher nie im Handel erschienen wären, weil sie keine konzentrierte Nachfrage erzeugen, online erworben werden, da Online-Märkte keine Restriktionen durch knappe Regalflächen oder hohe Lagerkosten haben. Voraussetzung für den Long Tail sind effiziente Filter (z.B. Tags, Kundenrezensionen) die Kunden ermöglichen das Nischenprodukt das sie suchen auch leicht finden zu können.

Viel klarer und überzeugender als aktuellere Bücher zu dem Thema.

zum Buch

Stephen Clarke - The French Revolution and What Went Wrong:

Stephen Clarke räumt mit Mythen über die Französische Revolution auf. Der französische König war mit einer Einrichtung einer Konstitutionellen Monarchie einverstanden. Es waren radikale anti-monarchistische Kräfte die das Land in gewalttätige Konflikte schoben. Gewaltbereite Mobs, Geheimpolizei, Terrorherrschaft, Krieg gegen die Zivilbevölkerung; das alles erinnert an die Verbrechen folgender Jahrhunderte, lediglich auf kleinerer Skala. Ein spannend und unterhaltsam geschriebenes Buch.

zum Buch

Nassim Nicholas Taleb - Skin in the Game:

Ein weiteres Mal packt Taleb die Weisheit der Antike aus. Skin in the Game ist ein Filter, eine moralische Maxime und vieles mehr. Mit zahlreichen Beispielen aus dem wahren Leben zeigt er den Preis den das Eingehen von Risiken mit sich bringt und warum das Abwälzen von Risiken seitens heutiger Entscheidungsträger aktuell für Probleme in unseren Gesellschaften sorgt.

zum Buch

Carlo M. Cipolla - The Basic Laws of Human Stupidity:

Ein kurzes Buch von Wirtschaftshistoriker Cipolla. Cipolla hat Gesellschaften studiert. Solche die im Niedergang begriffen waren und solche die prosperierten. Die einzige Erklärung für seine Beobachtungen: In Gesellschaften die dem Untergang geweiht sind werden Intelligente Menschen inaktiv und hilflos und überlassen kriminellen Idioten das Feld. Idioten sind nämlich die gefährlichste Gruppe auf diesem Planeten.

zum Buch

David Reich - Who We Are and How we got Here

Ein Durchbruch in der Wissenschaft. Darüber berichtet dieses Buch. Forschern ist es gelungen antike DNS zu isolieren und zu analysieren. Dies ermöglicht der Ahnenforschung nie dagewesene Möglichkeiten zu bestimmen, wie archäologische Funde zu deuten sind oder ob historische Mythen der Wahrheit entsprechen. Ein Muss für jeden am Thema interessierten.

zum Buch

Gerd Gigerenzer - Bauchentscheidungen

Unsere Intuition hat einen weitaus schlechteren Ruf als sie es verdient hätte. Gerd Gigerenzer lehrt uns in manchen Situationen stärker auf unsere Bauchgefühle zu vertrauen. Wir nutzen Heuristiken, in der Evolution entstandene menschliche Fähigkeiten die auf Erfahrung basieren. Anhand zahlreicher Beispiele zeigt er auf welch mächtiges Instrument uns die Evolution zur Verfügung gestellt hat.

zum Buch

Tom Holland - Dominion. The Making of the Western Mind

Die Geschichte des Christentums aus völlig neuem Blickwinkel. Tom Holland beschreibt in einzelnen Episoden die Entwicklung und Nachwirkung des Christentums von seiner Entstehung bis in unsere Gegenwart. Dabei ist es erstaunlich zu entdecken welchen Ursprung vorgeblich moderne Errungenschaften haben.

zum Buch

Philip Zimbardo und John Boyd - Die Neue Psychologie der Zeit

Das Buch enthält alles Wichtige zum Thema Zeitorientierung. Möchten Sie erfahren ob Sie vegangenheits-, gegenwarts- oder zukunftsorientiert sind? Zimbardo und Boyd stellen die Auswirkungen unterschiedlicher Zeitorientierungen dar und beschreiben die richtige Balance um ein glückliches und erfolgreiches Leben zu führen.

zum Buch

Gary Taubes – Good Calories, Bad Calories

Fett ist ungesund. Wirklich? Verfolgt man die Datenlage, wie Gary Taubes dies in seinem Buch getan hat kommen ernsthafte Zweifel. Es wird vielmehr deutlich, dass verarbeitete Kohlenhydrate das wirkliche Gesundheitsrisiko darstellen und entsprechende behördliche Ernährungsempfehlungen nicht wissenschaftlich fundiert waren, sondern politisch beschlossen wurden. Sowohl lesenswert im Hinblick auf eine gesunde Ernährung als auch der Aufdeckung von Problemen im Wissenschaftsbetrieb.

zum Buch